Alle Jahre wieder: EXPO REAL in München

Artikel teilen:
Ihren XING-Kontakten zeigen
Artikel twittern
Auf Linkedin weiterleiten
Artikel twittern
Fakten EXPO REAL

EXPO REAL – Fakten, Fakten, Fakten

Anfang Oktober ist es jedes Jahr so weit: Die Messe München öffnet ihre Tore für Immobilienfachleute aus aller Welt. Die EXPO REAL ist die größte B2B-Fachmesse in Europa und daher ein absolutes Muss für die Branche. Seit 1998 existiert die Messe, seit 2000 ist Angermann mit eigenem Stand in Halle B2 vertreten.

Aufgrund der lang anhaltenden Boomphase ist die Stimmung der Branche auf der Messe seit Jahren überaus gut, wenn nicht sogar euphorisch. Auch in diesem Jahr ist noch kein Ende des Booms in Sicht. Letztlich ist aber allen klar, dass auf gute Zeiten wieder schlechtere folgen werden. Dann fallen die Stände und Partys wieder etwas kleiner und bescheidener aus.

In guten wie in schlechten Zeiten hat sich für Angermann nie die Frage gestellt, auf den eigenen Stand zu verzichten: „Auch wenn die Preise jedes Jahr anziehen und die gesamte Messe für uns zwischen 150.000 und 200.000 € Kosten verursacht, überwiegt der Nutzen unseres Engagements auf der Expo“, so Dr. Torsten Angermann. Ganz anders die Erwägungen zur MIPIM in Cannes, wo sich nur noch die großen Player einen eigenen Stand und eine große Mannschaft leisten: „Für uns als mittelständisches Unternehmen ist es in Cannes nicht sinnvoll, mit einem eigenen Stand vertreten zu sein. Wir haben eine Präsenz auf dem Hamburg-Stand, der uns gute Dienste leistet“, sagt Dr. Torsten Angermann.

Trotz Digitalisierung und Online-Kommunikation: Der Messestand auf der EXPO REAL ist fester Bestandteil im Marketingmix bei Angermann. Die Begleitung des Messeauftritts in den sozialen Netzwerken ist hinzugekommen, und Printprodukte werden nur noch rudimentär eingesetzt. Für die interne Kommunikation ist die Messe ein wichtiger Baustein. Hier treffen sich die Beraterinnen und Berater aus den Niederlassungen und tauschen sich aus. Dafür schafft Angermann die Möglichkeiten, wie zum Beispiel das Warm-up-Dinner am Abend vor der Messe, für das die Mitarbeiter*innen gerne schon einen Tag vorher anreisen.

Der Austausch mit den Kunden auf der Messe ist sehr rege. Die Konferenznischen am Stand sind an allen drei Tagen ausgebucht. Meist im Stundentakt geben sich die Geschäftspartner die sprichwörtliche Klinke in die Hand. Am Montagabend kommt es beim traditionellen „No Work – Just Fun“-Dinner zum informellen Austausch. Seit einigen Jahren liefert „Schuhbecks Orlando“ die Kulisse und die Kulinarik dazu.

Angermann Dinner Schubecks Orlando

Rund 150 geladene Gäste werden am Montag zu Gast sein

Ach ja, und Spaß machen die drei Tage München natürlich auch. ☺

Dieser Beitrag wurde unter IMMOBILIEN-INVESTMENT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.